Eindämmung des Corona-Virus

Unser Land und unsere Gesellschaft stehen im Kampf gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie vor einer großen Bewährungsprobe. Die Bayerische Staatsregierung hat eine Reihe von Maßnahmen für Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Krankenhäuser, Seniorenheime und ambulante Pflege ergriffen um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.
Auch wir in Gochsheim mussten zwingende Maßnahmen ergreifen. Hallenbad, Großturnhalle, Fritz-Zeilein-Halle, Spielplätze, öffentliche Grünflächen, öffentliche Sportplätze, gemeindliche Räume und Säle wurden geschlossen. Übungen unserer Feuerwehren werden bis auf weiteres ausgesetzt. Feuerwehrhäuser werden nur noch zu Einsatzzwecken betreten.
Der Bauhofbetrieb wird weiterhin aufrecht erhalten, jedoch ist der Zutritt von Bürgerinnen und Bürgern nicht gestattet.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus sind im Dienst. Zu ihrem Schutz ist der Zugang zum Rathaus geschlossen. Alle sind telefonisch oder per mail erreichbar. In dringenden Angelegenheiten und nach telefonischer Vereinbarung kann ein persönlicher Termin im Rathaus wahrgenommen werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Wie Sie wissen hat Ministerpräsident Markus Söder am 17.3. für Bayern den Katastrophenfall verkündet. Lebensmittelgeschäfte, Getränkemärkte, Banken, Apotheken, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Post, Bau- und Gartenmärkte, Tankstellen, Reinigungen und Onlinehandel sind geöffnet sogar mit der Möglichkeit von verlängerten Öffnungszeiten bis 22 Uhr und am Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr.

Jedoch ist das gesellschaftliche Leben eingeschränkt. Fitnessstudios, Schwimmbäder, Kinos, Tanzschulen, Jugendräume usw. schließen vorerst ihre Türen. Geschäfte die nicht der Grundversorgung dienen schließen ebenfalls. Gaststätten können noch Hol- und Bring-Service anbieten. Es wurde ein Veranstaltungs- und Versammlungsverbot unabhängig der Teilnehmerzahl ausgesprochen. Alle geplanten Veranstaltungen sind in Gochsheim und Weyer abgesagt.

Mein besonderer Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die mit großem persönlichen Einsatz unermüdlich und selbstlos in den geöffneten Geschäften für die Grundversorgung arbeiten, damit die Bevölkerung trotz dem ausgerufenen Katastrophenfall gut versorgt ist. Sowohl im Seniorenheim als auch in der ambulanten Pflege erbringen die Mitarbeiter unter erschwerten Bedingungen großartige Leistung. Mein ausdrücklicher Respekt gilt allen, die in dieser schweren und noch nie dagewesenen Krise mit vollem Einsatz ihrer Arbeit nachgehen, auch die Notbetreuung in der Schule und in den Kindergärten aufrechterhalten. Im Krankenhaus und in den Arztpraxen hilft man nach besten Kräften. Eine Solidarität und Hilfsbereitschaft ist in Deutschland zu erkennen die mir und vielen anderen Bürgern Mut macht, dass wir diese Corona-Pandemie gut überstehen werden. Bitte helfen Sie alle mit. Beachten Sie die Hygienevorschriften, halten Sie 1,5 m Abstand, nehmen Sie Rücksicht auf unsere Senioren, bewahren Sie Ruhe und Besonnenheit in diesen besonderen Zeiten. Nehmen Sie die empfohlenen Verhaltensweisen wirklich ernst, verlassen Sie das Haus nur um Ihrer Arbeit nachzugehen, dringende Lebensmitteleinkäufe zu tätigen oder Bedürftige zu unterstützen die sich nicht selbst helfen können. Die Hilfsbereitschaft ist groß, herzlichen Dank dafür. Auch wir in der Gemeindeverwaltung, im Bauhof und EVU geben unser Bestes. Gemeinsam sind wir stark.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie auch auf der Internetseite des Landratsamtes www.landkreis-schweinfurt.de.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Ihre Erste Bürgermeisterin
Helga Fleischer

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine persönliche Vorsprache in der Gemeinde Gochsheim seit 17. März 2020 nur noch bei dringenden und unaufschiebbaren Terminen und mit vorheriger
Terminvereinbarung
im jeweiligen Sachgebiet möglich. 

Die Kontaktdaten (E-Mail-Adressen und Telefonnummern) der einzelnen Sachgebiete der Gemeinde Gochsheim finden Sie auf dieser Homepage.

Öffnungszeiten
Mo. - Fr.      8.00 - 12.00 Uhr
Di. u. Mi.    14.30 - 16.00 Uhr
Do.    14.30 - 17.00 Uhr

 

  • Am Plan mit Rathaus und Planbaum
    Plan mit Rathaus