Grünschnittdeponie Weyer Abgabe holzartiger Grünschnitte

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

ab 10.03.2018 dürfen in der Grünschnittdeponie Weyer nur noch holzartige Grünschnitte abgegeben werden.

Nutzen Sie bitte für krautartigen Grünschnitt, beispielsweise Blumenschnitt, Tomatenstauden, Gartenabfälle, Sommerflor, Laub- / Gras- und Heckenformschnitt die Biotonne, beziehungsweise bei großen Mengen eine Direktanlieferung an den beiden Kompostanlagen des Landkreises in Gerolzhofen und Geldersheim (Rothmühle).

Der Landkreis bietet Ihnen mit der Biotonne ein komfortables und günstiges Sammelsystem an. Um die genannten Abfälle zu entsorgen, können Sie auch große Biotonnen (240 l-Tonne) und / oder mehrere Biotonnen nutzen ohne dass eine zusätzliche Grundgebühr anfällt. Aufgrund der Änderung der Gebührensatzung zum 01.01.2017 fallen für einen Wechsel oder eine Neubestellung von Biotonnen keine Änderungsgebühren und auch keine Mindestentleerungen mehr an.

Für die Entsorgung der Abfälle fällt lediglich die Entleerungsgebühr (0,20 €/Leerung) und die Gewichtsgebühr (7ct/kg) an.

Beispiel:
Die Entsorgung von 30 kg Laub oder Grasschnitt über die Biotonne kostet Sie 2,30 €. Das Material wird bei Ihnen zu Hause abgeholt und gelangt anschließend in eine hochwertige Verwertung (Biogasanlage) bei der die Eigenschaften des Bioabfalls bestmöglich genutzt werden (Erzeugung von Strom, Wärme und gütegesicherten Kompost).
Bei der Direktanlieferung an der Kompostanlage fallen bis zu 1 m³ keine Gebühren an, allerdings verursacht der Transport der Abfälle einen erheblichen ökologischen und ökonomischen Aufwand. Zudem werden die Abfälle „nur“ kompostiert und nicht zusätzlich energetisch genutzt.

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Helga Fleischer
Erste Bürgermeisterin